Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenmusik

Jürgen Rieger auf der Greifenstein

Mit einem Orgelkonzert in der barocken Kirche der Burgruine Greifenstein würdigt Jürgen Rieger unter anderem den 100. Todestag des Komponisten Théodore Dubois. Das Konzertprogramm am Sonntag, 21. April ist zur Gänze auf die klangschöne historische Orgel der Burgkirche abgestimmt.

Ralf Peter Jäkel

Mit Orgelwerken von der Barockzeit bis zum Puls unserer Tage wird am Sonntag, 21. April 2024, um 17 Uhr der international bekannte Organist und Komponist Jürgen Rieger (Stuttgart/ Wien) in der Barockkirche auf Burg Greifenstein wieder ein Orgelkonzert geben.

Die musikalische Reise beginnt bei Georg Friedrich Händel mit einer neuen Bearbeitung des berühmten Einzugs der Königin von Saba aus Händels Oper „Solomon“ sowie seiner großen Chaconne in G-Dur. Im Mittelpunkt des Programms stehen drei Werke des französischen Komponisten Théodore Dubois, dessen 100. Todestag die Musikwelt in diesem Jahr begeht.

Als Besonderheit werden die Variationen über das Lied „Geh aus, mein Herz, und suche Freud“ des Dillenburger Komponisten Karl-Peter Chilla zu hören sein, die aus der Auseinandersetzung mit der Musik Beethovens heraus entstanden sind.

Das Konzertprogramm ist zur Gänze auf die klangschöne historische Orgel von 1869 abgestimmt. Der Greifenstein-Verein e.V. lädt hiermit herzlich zu diesem besonderen Frühlingskonzert ein. 

 

 

 

Wer eins ist mit sich selbst, ist stark.
Aber wer ist das?

to top