Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Das koloniale Erbe Europas

Kurs-Nr.: , 15.05.2024, Darmstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 15. 05. 2024 19:00 – 21:00 Uhr

Ort Das Offene Haus, Rheinstr. 31, 64283 Darmstadt

Kosten frewilliger Beitrag

Links

Vortrag/Diskussion Politik und Gesellschaft

Zwischen Verdrängung und Aufarbeitung. Das koloniale Erbe Europas

Vortrag und Diskussion mit Dr. Boniface Mabanza Bambu, Philosoph, Literaturwissenschaftler und Theologe, Heidelberg

Europas Reichtum beruht zu einem großen Teil auf der Ausbeutung der weltweiten Kolonien, Ausbeutung, die verbunden war mit brutaler Herrschaft, Rassismus, Völkermord und Zerstörung der Natur. Wie wirkt der Kolonialismus heute nach? Wie wird aus der Perspektive der Menschen und Länder, die unter dem Kolonialismus gelitten haben, auf Europa geblickt? Wie wird vor diesem Hintergrund das Engagement Europas in der Welt wahrgenommen und bewertet? Wie sähe aus dieser Perspektive eine adäquate Aufarbeitung des Kolonialismus aus? Wie kann gemeinsam in die Zukunft geschaut und diese gestaltet werden? Diese Fragen werden in diesem Vortrag zur Sprache kommen.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Auf der Suche nach dem europäischen Traum. Europa zwischen Krise, Vielfalt und Populismus, Vision und Wandel" des Darmstädter Netzwerks für politische Bildung (Evangelisches Dekanat Darmstadt, Volkshochschule Darmstadt, Katholisches Bildungszentrum nr30, Evangelische Studierendengemeinde, AStA der Hochschule Darmstadt).

Details

Veranst. Darmstädter Netzwerk für politische Bildung

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail winfried.kaendler@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top