Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Versteigerung

Die Glückskirche ist jetzt aufgelöst, die Pflanzen versteigert

privatGruppenfoto, ScheckübergabePfarrerin Gudrun Olschewski überreichte der Darmstädter Initiative „Du musst kämpfen“ 2.000 Euro für ein Sportprojekt der Frankfurter Kinderkrebshilfe.

Über 900 Pflanzen im Kirchenraum haben die „Glückskirche“ während des Hessentages bereichert. Aber was sollte mit den Mitgeschöpfen nach Abschluss des großes Festes geschehen? Die Idee war, die Pflanzen zu versteigern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

privatMenschen, Pflanzen, AuktionatorVersteigerung der Pflanzen aus der Glückskirche

Rund 900 Pflanzen sorgten in der Glückkirche während des Hessentages 2023 in Pfungstadt für eine paradiesische Atmosphäre. Auch nach dem Ende des großen Festes sollten sie eine Chance zum Weiterleben erhalten: Im Anschluss gab es eine große Pflanzenversteigerung auf dem Vorplatz der Kirche. Der Paradiesgarten mit  grünen und blühenden Pflanzen kam innerhalb von zwei Stunden unter dem Hammer. Rund 100 große und kleine Menschen hatten sich versammelt, um sich einen kleinen Glücksmoment für ihre Gärten oder Wohnungen zu ersteigern. Auch die beiden Schaukeln und der 150 Jahre Olivenbaum fanden Liebhaberinnen.

Einnahmen für gute Zwecke

Der Kirchenvorstand freute sich über knapp 4.000 Euro, die zusammenkamen. Noch am selben Abend überreichte Pfarrerin Gudrun Olschewski der Darmstädter Initiative „Du musst kämpfen“ vertreten durch Martin Heimes 2.000 Euro für ein Sportprojekt der Frankfurter Kinderkrebshilfe. Die andere Hälfte des Erlöses bleibt in Pfungstadt für die Kirchdachsanierung, die eigens für den Hessentag unterbrochen wurde.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wer eins ist mit sich selbst, ist stark.
Aber wer ist das?

to top